Pure Rolling Sculpture

Wer hier ein Concours Fahrzeug erwartet, ist falsch. Dieser 911 E ist ein ehrlicher, solider und unverbastelter Oldtimer mit schöner Patina. Um die Zuverlässigkeit und Sicherheit zu gewährleisten wurde immer nur das Nötigste ausgewechselt oder repariert.

Dieser Porsche 911 E wurde im September 1992 von Kalifornien nach Österreich exportiert und ist seit April 1996 in meinem Besitz. 1997-1998 wurde das Fahrzeug von einem Fachbetrieb in München technisch überholt (Achsen, Bremsen, Kupplung, Motor, Getriebe, Hohlraumversiegelung). Die Karosserie des inzwischen 46 Jahre alten 911er befindet sich in einem einzigartigen, sehr gut erhaltenen, ungeschweissten (!) Zustand.

Die Originalfarbe dieses 911 E war “Blutorange”. Noch in frühen Jahren wurde er in den U.S.A. auf Rot umlackiert. Der Lack ist in keinem perfekten Zustand, hier und da findet man kleinere Kratzer. Koffer- und Motorrauminnenfarbe ist Original in Schwarz.

Das Auto wurde von mir ausschliesslich im Sommer gefahren und immer nur, wenn es das Wetter zugelassen hat. Wasser von oben ist diesem Auto nahezu unbekannt.

Wie bei Oldtimern üblich, ist nicht mehr nachvollziehbar, wieviel Kilometer dieses Fahrzeug in seinen 46 Jahren zurückgelegt hat. Ich will auch keine Schätzungen abgeben. Was ich mit Sicherheit weiss, ist die Gesamtlaufleistung der letzten 19 Jahre, rund 25.000 km. Und diese ohne Probleme.

No Matching Numbers – dafür deutlich höhere Zuverlässigkeit und weniger Verbrauch. Bereits in den U.S.A. wurde der Motor gewechselt. Der heutige Motor ist ein sportlicher 2.7 Liter mit 165 PS und wartungsfreier K-Jetronic Einspritzanlage aus einem 911 S. Damit entspricht dieses Fahrzeug nicht nur leistungstechnisch sondern auch in Verbindung mit der grossen innenbelüfteten Bremsanlage (die der 911 E ab Werk hatte) einem 911 S. Nachgerüstet wurden hydraulische Kettenspanner. Das originale 901-Getriebe wurde gegen das stabilere 915-Getriebe (5 Gang) gewechselt.